Grüezi und herzlich willkommen auf meiner HP!

 

Eva Holderegger Walser 

Hier dreht sich alles um die Rasse „Australian Cattle Dog“…Gerne gebe ich Ihnen einen Einblick in unsere kleine FCI/SKG/VATH-Zucht mit dem Namen „Silverbarn’s“.

Im Jahre 2006 veröffentlichte ich das erste ACD-Buch in deutscher Sprache.  Falls Sie dieses umfassende Rassebuch bestellen möchten, klicken Sie bitte hier.  Es gibt einen Restposten günstiger Bücher in Taschenbuchformat.

Wollen Sie mehr über diese interessante Rasse erfahren, dann besuchen Sie das grösste ACD-Portal.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Stöbern und beantworte Ihnen gerne allfällige Fragen per Email (eva(at)cattledog.ch)

 

Silverbarn’s ist eine kleine ACD-Liebhaberzucht mit FCI/SKG-Ahnentafeln.

Unsere Hunde Naava und ihre Enkelin Yumi leben bei uns im Haus und auch die Welpen nehmen an den meisten Aktivitäten teil. Wir lehnen die Zwingerhaltung ab. Der Cattle Dog braucht den engen Kontakt zum Menschen. Eine sorgfältige Aufzucht ist bei dieser Rasse enorm wichtig. Alles, was die Welpen spielerisch lernen, macht sie später zu sicheren, ausgeglichenen Hunden. ACD sind „frühreif“ und sehr intelligent. Man sollte die ersten Wochen unbedingt nutzen, um die Welpen möglichst gut auf unsere hektische, technisierte Welt vorzubereiten!

Wir züchten nach den Vorschriften des VATH (Verein Australischer Treib- und Hütehunde).

Die VATH-Zuchthunde müssen folgende Tests vorweisen:
– Hüften
– Ellbogen
– BAER (Ohren)
– prdc-PRA DNA-Test
– CERF, jährlicher klinischer Augenuntersuch
– Wesenstest
– SKG-Leistunsprüfung
– Formwertnote durch Spezialrichter

Seit 2014 lassen wir die Rücken auf die Erkrankung DISH untersuchen.

Bei der Wurfplanung und der Aufzucht lassen wir grosse Sorgfalt walten.
Falls Sie sich für einen Silverbarn-Welpen interessieren, bitte ich Sie, sich vorgängig umfassend über diese Hunderasse zu informieren.  Australian Cattle Dogs sind spezielle Hunde für spezielle Menschen. Ihre Eigenarten können teilweise mit denen von Appenzeller-Hunde verglichen werden.  ACD sind überdurchschnittlich intelligent und möchten sinnvoll beschäftigt werden. Sie brauchen viel Bewegung und eine konsequente, artgerechte Erziehung. Weil sie immer an ihrem „Chef“ kleben, werden sie auch Velcro- oder Schattenhunde genannt. ACD sind gerne überall dabei, machen jeden Spass mit und verzaubern uns jeden Tag aufs Neue mit ihrem Charme und ihrem anhänglichen Wesen.
Die Cattle Dogs sind mental starke Hunde, gezieltes Kontakt-Training mit fremden Menschen und anderen Hunden ist angesagt!

Im Sommer 2006 habe ich das erste deutschsprachige Australian-Cattle-Dog-Buch im Eigenverlag herausgegeben.
Sie haben die Möglichkeit diese umfassende Rassebeschreibung hier zu bestellen.